[Angstspiel Buchs ] Kostenlos DOWNLOAD as PDF Autor Birgit Schlieper

A zerschnitt sich damit ihre Arme muss sie danach auch zum Psychologen Wieder daheim u lt ihr Verfolger Kaktus sie weiterhin mit Nachrichten und schrecklichen gef lschten Bildern von ihr Er postet in ihrem Namen fiesen Eintr ge ber ihre Schule ins Netz und so ist sie dann auch bei ihren Mitsch lern und Lehrern unten durch und das t glicher zur Schule gehen wird ebenfalls zur ualObwohl Sie Ein Sehr Gutes Verh Ltnis Zu Ihrer Schwester Hat ein sehr gutes Verh ltnis zu ihrer Schwester hat sie diese nicht ein und verschanzt sich immer mehr in ihrem ZimmerFreunde versuchen nun sie wieder unter die Leute zu bringen was auch ganz gut klappt Ich fand es etwas unrealistisch dass Linda dies trotz ihrer gro en Angst tut und dass es auch funktionierteIhre Schwester ist mir allerdings viel sympathischer Sie bem ht sich sehr um Linda doch Linda wirkt auf mich sehr frustriert und noch ziemlich kindlich Sie traute sich wieder einem Lehrer noch ihren Eltern geschweige denn ihrer Schwester der gar ihrem Opa an welcher ihr sehr viel bedeutet Auf der einen Seite zeigt dies wie viel Panik und Angst sie tats chlich hat auf der anderen Seite finde ich sie tats chlich hat auf der anderen Seite finde ich leider ziemlich unklug Der Stalker geht immer weiter und die Situation wird immer verfahrener Linda l sst alles mit sich machen und versteckt immer weiter und die Situation wird immer verfahrener Linda l sst alles mit sich machen und versteckt dennoch immer mehr Dann geschehen auch famili re Probleme welche die Situation noch bedr ckender machen Welche m chte ich an dieser Stelle nicht verraten Ich pers nlich empfand diese Ereignisse Schlag auf Schlag ziemlich merkw rdig Dass gleich mehrere schreckliche Dinge in der Familie passieren bzw ans Tageslicht kommen finde ich ehrlich gesagt ziemlich unrealistisch Nichts desto trotz wurde so nat rlich die gesamte Horrorsituatuon f r Linda nochmals verschlimmer. Chließlich ist sie nicht blöd Doch sie hat die Heimtücke des Unbekannten unterschätzt Lästige Emails und kitschige Blumenbotschaften gipfeln in einer gehässigen Sc. ,


Das war wirklich be ngstigend aber auch irgendwie merkw rdig warum sie nicht irgendwann zur Polizei gegangen ist und das selbst auch am Ende nicht wollte als es dann zu Ende war Da ich Stalking f r ein interessantes und gleichzeitig sehr ernstzunehmendes Thema halte hat mich das Buch angesprochen Ebenso nat rlich dieses sehr auffallende Cover mit den Karos und dem lustigen roten Clown rechts ben der sofort ins Auge sticht und mich an die Legofiguren erinnertLinda ist ein ganz normaler Teenager sie wohnt mit ihrer Schwester ihrem Opa und ihren Eltern zusammen und hasst Physik Sie hat keinen Freund aber sie flirtet gerne Dies TUT SIE SEIT EINIGER ZEIT IN sie seit einiger Zeit in Chatroom in dem sich auch viele ihrer Klassenkameraden treffen Jeder hat dort einen Nicknamen und so wei auch Linda nicht mit wem sie da st ndig chattet Sie kennt nur seinen Nicknamen Kaktus und wei dass er wohl ein sehr toller Kerl sein muss Daher ist sie bei ihm auch so frei Mailadresse und Nummer rauszur cken Es passiert was passieren musste Lindas Kaktus entpuppt sich als Stalker tyrannisiert sie mit Simsen und Anrufen f lscht Fotos von ihr am Strand mit ben ohne und hinterl sst ihr grausame Nachrichten an beschlagenen Fensterscheiben Linda dreht durch ist verzweifelt und und hinterl sst ihr grausame Nachrichten an beschlagenen Fensterscheiben Linda dreht durch ist verzweifelt und ngstigt und versucht nun alles von ihm los zu kommen um ihr altes Leben zur ck zu erhaltenDie Story kommt langsam ins Rollen Der Anfang ist sehr verwirrend und ich musste mich erst einmal ein bisschen durchk mpfen Das Buch beginnt mit einem heftigen Wutanfall Lindas welcher sie ins Krankenhaus bringt Sie zerschlug ihre Fensterscheibe da dort ihr Stalker eine Nachricht hinterlassen hatte Da dies f r Familie und rzte eher nach einem Suizidversuch aussah denn Lind. Es beginnt ganz harmlos Luise lernt einen Typen im Schüler Chatroom kennen – höflich unaufdringlich angenehm Natürlich verrät Linda ihm nicht ihre privaten Daten .

review Angstspiel

.

TDie Nebencharaktere wie die angesprochene Schwester der ihr Opa haben mir viel besser gefallen als die Protagonistin Linda Ich empfand sie von Anfang an als unsympathisch was es mir nat rlich erschwerte das Buch zu lesen Ihre wirren Gedanken und Empfindungen waren f R Mich Oftmals Nicht Nachvollziehbar Was Aber mich ftmals nicht nachvollziehbar was aber liegen kann dass ich evtl schon zu alt f r dieses Jugendbuch bin undoder weil ich Mann bin Dennoch kann ich mir gut vorstellen dass viele vor allem j ngere sch chterne M dchen so sind wie LindaEin Jugendthriller mit aktueller ernstzunehmender HandlungMeine Empfehlung geht an junge LeserInnen die einen guten Thriller lesen M Chten Welcher Eine Aussichtslose Lebenssituation Schildert Und In Dem chten welcher eine aussichtslose Lebenssituation schildert und in dem die jungen Protagonisten versuchen sich selbst daraus zu befreienIch selber hatte mir mehr versprochen hatte mir eine andere Umsetzung der Thematik erw nscht Dennoch empfand ich das Buch als lesbar wenn auch ftmals nicht allzu spannend Das Buch hatte wirklich Suchtpotenzial Und ich wei nicht mal mehr warum es jetzt ber Jahre ungelesen in meinem Regal stand Die Jugendliche Linda hat es nicht immer leicht Allgemein kommt sie sich manchmal Fehl am Platz vor Wie viele Jugendliche und Mitsch ler fl chtet sie sich anonym ins Internet und h ngt im Chat mit anderen Sch lern ab Was sie nicht wusste die n chste Zeit wird f r sie die H lle auf Erden Birgit Schlieper kann die ngste Sorgen und Zweifel die Linda auf Grund von Mobbing und Stalking f hlt sehr gut wiedergeben Ich habe wirklich mitgef hlt Im letzten Drittel gab es dann noch ein paar Wendungen mit denen ich berhaupt nicht gerechnet habe Ein spannungsvolles gut geschriebenes Buch Und nicht nur Jugendlichen zu empfehlen. Hmierkampagne Linda fühlt sich beobachtet verfolgt wird fast verrückt vor Angst Und der Stalker lässt nicht locker – im Gegenteil Er befindet sich in tödlicher Nä. Angstspiel


3 thoughts on “[Angstspiel Buchs ] Kostenlos DOWNLOAD as PDF Autor Birgit Schlieper

  1. says: review Angstspiel Birgit Schlieper ´ 4 Free download [Angstspiel Buchs ] Kostenlos DOWNLOAD as PDF Autor Birgit Schlieper

    [Angstspiel Buchs ] Kostenlos DOWNLOAD as PDF Autor Birgit Schlieper Das Buch hatte wirklich Suchtpotenzial Und ich weiß nicht mal mehr warum es jetzt über Jahre ungelesen in meinem Regal stand? Die Jugendliche Linda hat es nicht immer leicht Allgemein kommt sie sich manchmal F

  2. says: [Angstspiel Buchs ] Kostenlos DOWNLOAD as PDF Autor Birgit Schlieper

    Birgit Schlieper ´ 4 Free download Summary Ï PDF, DOC, TXT or eBook ´ Birgit Schlieper [Angstspiel Buchs ] Kostenlos DOWNLOAD as PDF Autor Birgit Schlieper Da ich Stalking für ein interessantes und gleichzeitig sehr ernstzunehmendes Thema halte hat mich das Buch anges

  3. says: [Angstspiel Buchs ] Kostenlos DOWNLOAD as PDF Autor Birgit Schlieper

    review Angstspiel Birgit Schlieper ´ 4 Free download [Angstspiel Buchs ] Kostenlos DOWNLOAD as PDF Autor Birgit Schlieper Das war wirklich beängstigend aber auch irgendwie merkwürdig warum sie nicht irgendwann zur Polizei gegangen ist und das selbst auch am Ende nicht wollte als es dann zu Ende war

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *